ZUM WINTERKLETTERN NACH EL CHORRO IN ANDALUSIEN

Vor einigen Wochen ging es für Robert von Sachsen aus mit seiner Kamera im Gepäck zum Winterklettern nach El Chorro in Andalusien, einem der bedeutendsten Sportklettergebiete in Europa. Grund für uns, euch diese Kletterregion etwas näher vorzustellen.

 

El Chorro gehört zu den größten und bekanntesten Klettergebieten Spaniens. Die etwa 50 km von der Küstenstadt Málaga landeinwärts liegende tief eingeschnittene Kalkstein-Schlucht ist aufgrund ihrer abwechslungsreichen Felsen, des angenehmen Klimas und der vielen Unterkünfte ein beliebtes Reiseziel für Kletterer in der kälteren Jahreszeit. Hier trifft man auf Bergsportbegeisterte aus der ganzen Welt.

 

 

Die Schlucht von El Chorro

 

 

Auch wenn hier prinzipiell das ganze Jahr geklettert werden kann, so ist es doch ein typisches Winterklettergebiet, da es an den mehrheitlich nach Süden ausgerichteten Felswänden im Sommer zum Klettern viel zu heiß ist. Als Hauptsaison für Kletterer gilt daher die Zeit von Oktober bis März/April. Allerdings kann es an windigen und bewölkten oder gar regnerischen Tagen auch mal ziemlich kühl werden.

 

 

Kletterfreund Udo beim Sichern 

 

 

Die riesige, vom Fluss Guadalhorce durchschnittene Kalkstein-Schlucht von El Chorro bietet mit ihren bis zu 300 m hohen Felsenwänden eine große Auswahl an leicht zugänglichen und gut erschlossenen Kletterrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Unter den insgesamt mehr als eintausend Routen findet sich jegliche Art von Kletterei. Von kurzen Plattenrouten bis hin zu Mehrseillängenrouten ist alles dabei. Eine der meistbegangenen Mehrseillängenrouten ist die Amptrax an der Hauptwand Las Frontales.

 

 

Ein Tag mit vielen neuen Eindrücken neigt sich dem Ende zu

 

 

Auch die Umgebung von El Chorro lädt zum Klettern in einer beeindruckenden Landschaft ein. So sind etwa die Felsen von Escalera Arabe (Arabische Treppen) über einen Wanderweg gut erreichbar. 

 

 

Svenja genießt ihren Ausblick (Escalera Arabe)

 

 

Etwas weiter entfernt bedindet sich das Naturschutzgebiet El Torcal, dessen Karstlandschaft ein wenig an das Elbsandsteingebirge erinnert, wenngleich es sich hierbei um Kalkfelsen handelt.

 

 

Karstlandschaft von El Torcal

 

 

Die nicht weit von der Costa del Sol entfernte Region in der Provinz Málaga bietet sowohl Anfängern als auch Profis ideale Bedingungen zum Klettern. Aber auch Bergwanderer, Mountainbiker und Camper kommen in der atemberaubenden und abwechslungsreichen Landschaft von El Chorro und Umgebung voll auf ihre Kosten.

 

 

Sascha Eichelkraut

 

Fotos © Robert Lohse

 

Newsletter
Sign up for our newsletter